1. Ferienwohnungen Kroatien
  2. Insel Pag
  3. Ferienwohnungen Lun

Ferienwohnung Lun: Ferienappartements und Ferienwohnungen in Lun auf der Insel Pag

Ferienwohnungen Lun

Ferienwohnungen Lun

Ferienwohnung Lun - In unserem Angebot sind Ferienappartements und Ferienwohnungen in Lun auf der Insel Pag, Kroatien.

Lun befindet sich an der nordwestlichen Spitze der Insel Pag und besteht aus mehreren kleineren Dörfern, die bis zu einigen Kilometern voneinander entfernt sind. Ausser dem eigentlichen Dorf Lun sind hier noch der Hafen Tovarnele, das unter Touristen beliebte Jakišnica, Dudići, Stanišće, Perićev Kanat, Gurijel und Gager. Alle diese Siedlungen haben insgesamt nur 300 Einwohner und befinden sich auf einer engen, langen Halbinsel, die nördlich von Novalja beginnt. Diese Halbinsel selbst wird oft Lun genannt und liegt teilweise hinter der Insel Rab, weshalb sie vom Bura Wind geschützt ist. Das ist der Grund, warum die Vegetation auf ihr, zum Unterschied vom Großteil der Insel Pag, ziemlich prachtvoll ist. Man findet hier Steineichenwälder, aber noch wichtiger – Oliven. Dazu kommen wird aber später noch.

Haustiere Internet Klimaanlage
Ferienwohnung Lun BADURINA JOSIP
BADURINA JOSIP
1
Ferienwohnung Lun APARTMANI PUNTA LUNA
APARTMANI PUNTA LUNA
2
Ferienwohnung Lun VUKONIĆ LJERKA
VUKONIĆ LJERKA
3
Ferienwohnung Lun Apartments Luci & Kety
Apartments Luci & Kety
1

Lun - Geschichte und Sehenswürdigkeiten

Lun wurde in der Urgeschichte von den Liburnern angesiedelt. Die Überreste ihrer Festung Gradac, oberhalb von Stanišće, sind auch heute noch sichtbar. Es wurden auch einige ihrer Nekropoli entdeckt, sowie Schmuck aus dieser Zeit, der in einer Sammlung in Novalja besichtigt werden kann.

Aus römischer Zeit wurden Münzen und Keramikreste in der Tovarnele Bucht gefunden, aber eine Siedlung existierte zu dieser Zeit anscheinend nicht.

Nach ihrer Zuwanderung errichteten die Kroaten ein Heiligtum an der Stelle einer ehemaligen liburnischen heiligen Stätte, oberhalb des Vidasi Feldes. Nach ihrer Christianisierung wurde dort die Kirche des Heiligen Veits (Vid) errichtet, nach dem das Feld benannt wurde.

Im 10. Jahrhundert wurde im Norden der Halbinsel, auf dem Kap Punta Luna, die frühromanische St.Martinskirche gebaut, deren Ruinen noch heute existieren. Es handelte sich um eine einschiffige Kirche mit halbrunder Apsis und einer besonders interessanten romanischen Statue aus dem 12. oder 13. Jahrhundert, die angeblich den Heiligen Martin darstellt – viele Kunsthistoriker aber behaupten, das dieser Heiliger nie auf diese Weise dargestellt wurde.

Im 14. Jahrhundert wurde die gotische Georgskirche in der Bucht des gleichen Namens (Jurjevica von Juraj für Georg) unterhalb von Gurijel erbaut, von der heute leider auch nur Ruinen existieren.

War Lun zu dieser Zeit besiedelt? Es ist schwer zu sagen. Anhand der Kirchen könnte man schließen, dass hier Menschen wohnten, es wurden jedoch keine Reste von Siedlungen oder Niederschriften über Einwohner aufgefunden. Sicher ist, dass auf Lun Schafe aus umgebenden Städten weideten. Vom 10. bis 15. Jahrhundert kam es zu häufigen Auseinandersetzungen über den Besitz von Lun zwischen Zadar, Rab und sogar Osor. Als alle diese Städte im 15. Jahrhundert unter die Herrschaft Venedigs kamen, wurde Lun endgültig Rab zugesprochen.

Sicher ist, dass Lun in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts unbewohnt war. 1653 schicken Raber Adelige den Schafhirten Matej Badurina nach Lun, was ihn zum ersten bekannten Einwohner machte. Nach ihm treffen weitere Siedler ein – Flüchtlinge vor den Türken, auch Einwohner von der Nordküste, die sich unter österreichisch-ungarischer Herrschaft befindet, die nicht als Soldaten dienen wollen. Sie alle werden zu von Rab beschäftigten Hirten. Es entstehen Lun und die anderen Dörfer der Gegend. Zuerst befinden sie sich weiter vom Meer entfernt, um der Gefahr vor Piraten auszuweichen; später rücken sie immer näher – an erster Stelle wegen dem Fischfang, später wegen dem Tourismus. Es ist unglaublich, dass die feudalen Bedingungen zwischen den Rabern und den Hirten von Lun bis 1946 andauerten.

Der Bau der Kirche des Heiligen Schutzengels dauert von 1719 bis 1738. Bis dahin wurde die schon erwähnte Martinskirche benutzt. Die Kirche wurde mehrere Male renoviert, 1870 wird ihr eine Sakristei zugefügt. Die Kirche könnte auch heute eine Renovierung gebrauchen – sie wird nicht mehr benutzt, kann aber während des Engelsfestes am 2. Oktober besichtigt werden.

Die Kapelle Maria Heil der Kranken wurde als Gelöbnis zum Schutz vor Scharlach errichtet. Die Kapelle befindet sich am Eingang von Lun, an der Straße nach Novalja. Sie wurde entweder 1875 oder 1899 erbaut.

Kapelle Maria Heil der Kranken - Lun

Kapelle Maria Heil der Kranken - Lun

Im Jahr 1900 wurde die heutige Pfarrkirche des Heiligen Hieronymus, 1973 die jüngste Kirche in Lun, die Christkönigskirche, gebaut.

Olivenhaine von Lun

Olivenhaine von Lun

Olivenhaine von Lun

Ausser den angeführten Kirchen finden Sie in Lun zahlreiche alte, interessante Beispiele der Volksarchitektur. Die wichtigste Sehenswürdigkeit aber, für die Lun weit bekannt ist, sind die Olivenhaine.

Was ist so besonders an den Olivenhainen von Lun? Es bestehen dort insgesamt 80.000 Olivenbäume, womit es sich um die größte Olivenplantage in Kroatien handelt – was aber unbedeutend ist. Der älteste Olivenbaum im Hain ist 1.600 Jahre alt, unlängst wurde eine Olive gefunden, die nie okuliert wurde und vielleicht älter als 2.000 Jahre ist (was aber erst bestätigt werden muss). Es gibt hier auch eine große Anzahl an selbstwachsenden, wilden Olivenbäumen (Olea oleaster), die lokalen Oliven sind auf Wildbäumen okuliert. Etwa 1.500 Bäume sind im Durchschnitt 1.200 Jahre alt, eine so große Anzahl an alten Oliven gibt es in keinem anderen Olivenhain der Welt.

Es wird gesagt, dass der älteste okulierte Olivenbaum, 1.600 Jahre alt, soviele Oliven trägt, als wäre er 500 Jahre jünger. Und das ist nicht einmal ein Witz. Feinschmecker finden Olivenöl von über 1000 Jahren alten Olivenbäumen sehr interessant, aber alle Öle aus den Olivenhainen von Lun sind ausgezeichnet. Das Olivenöl aus Lun ist sicherlich nicht billig, der Preis war aber nie ein Problem für die hiesigen Hersteller. Das Problem liegt darin, dass nicht genug Olivenöl für alle Interessenten produziert werden kann, sodass es normalerweise in der Mitte der Sommersaison schon ausverkauft ist.

Ein Teil der Olivenhaine in Lun, mit einer Fläche von ca 24 Hektar wurde 1963 als botanisches Reservat geschützt. Als Attraktion ist auch das sogenannte "Bonsai von Lun" zu erwähnen. Die Schafe, die in den Hainen weiden, fressen von den selbstwachsenden jungen Olivenbäumen und machen aus ihnen Büsche mit aussergewöhnlichen Formen – Kreationen, derer sich auch Künstler und exzellente Bonsaizüchter nicht schämen müssten.

Olivenbaum und Trockenmauer in Lun

Olivenbaum und Trockenmauer in Lun

Die Olivenhaine von Lun sind mit uralten Trockenmauern ummauert. Es ist unbekannt, wer die ersten Olivenbäume gepflanzt und die Trockenmauern errichtet hat. Es ist auch nicht bekannt, wann dies geschehen ist. Wer immer es auch war, hat für Jahrtausende einen aussergewöhnlichen Wert hinterlassen.

Verbringen Sie Ihren Urlaub in Lun, mieten Sie eine Ferienwohnung und genießen Sie die Sehenswürdigkeiten.

Unterkunft und Strände in Lun

Unterkunft in Lun finden Sie in einem Hotel in Jakišnica, einem Campingplatz im Olivenwald, und in zahlreichen privaten Ferienappartements, Fremdenzimmern und Ferienwohnungen in allen Dörfern von Lun.

Die ganze Küste entlang gibt es zahlreiche Buchten mit verschiedenartigen Stränden. Es gibt Kiesel-, Sand-, Fels- und Betonstrände – für jeden Geschmack etwas. Das Dorf Lun selbst liegt nicht am Meer, ist aber vom nächsten Strand nur einige hundert Meter entfernt.

Kap von Lun

Kap von Lun

Aktiver Urlaub, Unterhaltung in Lun

Die wunderschöne Landschaft auf Lun lädt zur Entdeckung ein und ist somit ein tolles Urlaubsziel für alle, die ihren Urlaub aktiv mit Wandern oder Fahrrad verbringen wollen.

Für Taucher gibt es in Jakišnica einen Taucherclub, der ihnen alle notwendigen Dienstleistungen anbietet. Im Meer um Lun existieren viele interessante Taucherstellen. Unweit von Jakišnica befinden sich die Wracke zweier Schiffe aus dem 1. Weltkrieg, welche sich aber für Amateurtaucher zu tief befinden. Das Frachtschiff Albanien wurde 1916 torpediert und befindet sich auf 72 Meter Meerestiefe. Euterpe war eines der schönsten Passagierschiffe der Adria vor dem Ersten Weltkrieg. 1918 transportierte es das österreichisch-ungarische Heer und wurde von einem italienischen U-Boot torpediert. Das Wrack befindet sich auf 80 Meter Meerestiefe.

Es ist wichtig zu erwähnen, dass Lun mit lokalem Bus mit den naheliegenden Novalja und Stara Novalja verbunden ist. Diese Ortschaften sind wegen ihrer Sehenswürdigkeiten auf alle Fälle einen Besuch wert. Sportliebhaber finden in Novalja verschiedene Spielplätze und Inhalte, es ist auch ideal, falls Sie Abendunterhaltung suchen.

Lun, beziehungsweise der Hafen Tovarnele, ist täglich durch eine Schiffslinie mit Rab verbunden, das nur einige Seemeilen entfernt ist und eigentlich näher als Novalja liegt. Während der Sommersaison verkehrt diese Schiffslinie unter der Woche täglich mehrmals, sodass sie eine gute Möglichkeit für einen Ausflug in die Raber Altstadt darstellt.

Abendunterhaltung finden Sie in einem der lokalen Cafés. Falls Sie höhere Erwartungen haben, können Sie sich nach Novalja, oder noch besser, auf den Zrće Strand begeben. Zrće ist der zentrale Partyort der kroatischen Adriaküste. Sie können ihn aus Lun mit dem Auto erreichen, neben dem Strand ist ein großer Parkplatz, oder mit öffentlichem Verkehrsmittel aus Novalja, das mit Zrće die ganze Nacht durch verbunden ist.

Gastronomie in Lun

In Lun und den umgebenden Dörfern gibt es einige ausgezeichnete Restaurants und Weinkeller, die Ihnen die Pracht der Pager Küche präsentieren.

Probieren Sie auf alle Fälle den bekannten Pager Schafskäse, Pager Lamm, Räucherschinken, und verpassen Sie nicht die lokalen Spezialitäten aus Fisch und Meeresfrüchten. Neben dem Olivenöl aus Lun und dem lokalen Wein "Žutica" stellt dies ein wahres Erlebnis für Feinschmecker dar.

Wie komme ich nach Lun

Sie können Lun mit dem Auto über die Brücke, die Pag im Süden mit dem Festland verbindet, oder mit der Autofähre Prizna – Žigljen im Norden erreichen. Folgen Sie der Hauptstraße nach Novalja, danach führt eine lokale Straße nach Lun oder eines der Dörfer.

Novalja ist mit dem Bus aus allen größeren Städten Kroatiens erreichbar, nach Rijeka gibt es eine tägliche Katamaranlinie. Aus Novalja können Sie Lun mit öffentlichem Bus oder Taxi erreichen.

Die Schiffslinie Rab – Lun (Tovarnele) wurde schon erwähnt, sie hat aber eher Ausflugscharakter, kann aber natürlich als Anreiseart von der Insel Rab genutzt werden.

Der internationale Flughafen Zadar liegt Lun am nähesten und wird von einigen Low-Cost-Fliegern angeflogen. Vom Flughafen fährt ein Bus zum Busbahnhof Zadar, von wo Sie nach Novalja fahren können, und danach nach Lun. Am Flughafen können Autos gemietet oder ein organisierter Transfer nach Lun genutzt werden – die selben Möglichkeiten haben Sie auch aus den Flughäfen Rijeka, Split und Zagreb.

Unterkunft im Angebot von Apartmani Hrvatska

Apartmani Hrvatska bietet Ihnen gerne Unterkunft in Ferienappartements und Ferienwohnzngen in Lun und Jakišnica an.

Aus unserem Angebot stehen Ihnen zahlreiche Ferienappartements, Fremdenzimmer und Ferienwohnungen bei Privatvermietern in Novalja (18 km von Lun, 14 km von Jakišnica entfernt), sowie Ferienappartementes und Ferienwohnungen in Stara Novalja (22 km von Lun, 18 km von Jakišnica entfernt) zur Verfügung. Wir können Ihnen auch eine Ferienohnung in Potočnica anbieten.

Angebot für Unterkunft in der Nähe von Lun

Suche mittels Landkarte

Appartementsuche nach Landkarte für Insel Pag
Ferienwohnungen Potočnica Ferienwohnungen Caska Ferienwohnungen Pag Ferienwohnungen Stara Novalja Ferienwohnungen Novalja Ferienwohnungen Kustići Ferienwohnungen Vidalići Ferienwohnungen Lun Ferienwohnungen Zubovići Ferienwohnungen Mandre Ferienwohnungen Šimuni Ferienwohnungen Košljun Ferienwohnungen Povljana Ferienwohnungen Dinjiška Ferienwohnungen Vlašići Ferienwohnungen Smokvica, Insel Pag Ferienwohnungen Vir Ferienwohnungen Ribarica Ferienwohnungen Lukovo Šugarje Ferienwohnungen Privlaka Ferienwohnungen Nin Ferienwohnungen Olib Ferienwohnungen Silba Ferienwohnungen Jakišnica Ferienwohnungen Metajna
Zum Seitenanfang